Erster Schritt - Dev Module

Bevor die konkrete Entwicklung beginnt sollten die Module aus der RedSparkDevelop App aktiviert werden. Diese helfen bei der Entwicklung neuer Module, Templates und mehr.

Zunächst muss die App in der config.ini verlinkt werden. Öffnen Sie die Datei /<myapp>/configs/config.ini und fügen Sie unter der Rubrik [Applications] die folgende Zeile hinzu. Wenn diese schon vorhanden sein sollte, kommentieren sie die Zeile aus, indem Sie das Semikolon am Beginn der Zeile entfernen:

RedSparkDevelop                    = "latest";


Danach müssen ebenfalls in der config.ini in der Rubrik [Modules] die einzelnen Module aktiviert werden. Fügen Sie hier folgende Zeilen hinzu:

Debug -> Übersicht über ACL-Rechte, Cache-Verhalten, PHPINFO, UTF8 Kompatibilität, etc.

InstalledModules.Debug        =    RedSparkDevelop


Dev
-> Standardansichten zur Erstellung von Layouts im Kuborgh Styleguide Prozess

InstalledModules.Dev        =    RedSparkDevelop


Kickstart
-> Ausgangsbasis für eigene Module, dies muss nicht verlinkt werden, es wird später geklont

InstalledModules.Kickstart        =    RedSparkDevelop

Nach einem Aufruf der Adresszeilenparameters ?cache=0&purgeCache=all im Backend sind die Module im Menu verfügbar.

Kuborgh GmbH

Hamburg 040 819 773 770 Köln 0221 276 66 96 info@kuborgh.de www.kuborgh.de

RedSpark Community

RedSpark Community

Community Website
RedSpark Apps

RedSpark Apps

Zur Übersicht
RedSpark Download

RedSpark Basispaket

Zum Download
Key facts